Das ist lichtecht

Wir produzieren seit über zehn Jahren erstklassige 3D-Darstellungen für Designer, Architekten und Projektentwickler. Unser engagiertes Team erstellt vom Einzelbild über Echtzeitpanoramas kombiniert mit Stereoskopie bis hin zum HD-Film druck- und präsentationsfähige High-end-Daten. Mehr über lichtecht

Zur Zeit wird gefiltert nach: Allgemein
Filter zurücksetzen

Es hat Klick gemacht!

Publiziert am 16. April 2015 von Matthias Arndt

Im lichtecht-Workshop Fotografie beschäftigten wir uns ein Wochenende lang mit Architekturfotografie. Chris Marquardt coachte das gesamte lichtecht-Team zwei Tage lang und lenkte den Fokus auf Dinge wie Farbwahrnehmung, Bildkomposition und unterschiedliche Perspektiven. Für unsere tägliche Arbeit hat das neben der Bestätigung, vieles richtig zu machen, auch zusätzlichen Input gebracht, um die Projekte - die bei uns ja am Rechner und nicht mit der Kamera entstehen - noch besser im Sinne der Auftraggeber zu inszenieren. Und da wir gemerkt haben, wieviel mehr an Sicherheit dies für das Tagesgeschäft bringt, überlegen wir, für unsere Kunden zusammen mit Chris ebenfalls einen Workshop zu organisieren. Mehr dazu in Kürze!

It just clicked!

The weekend-long lichtecht photography workshop saw us getting to grips with architectural photography. Chris Marquardt coached the entire lichtecht team over two days, focusing on aspects such as colour perception, image composition and different perspectives. In terms of our day-to-day work, not only did this confirm that we are doing a lot of things right, it also gave us additional input that will help us tailor our projects - which, of course, we develop on the computer and not through the lens - even more to our customers' needs. After realising just how much more confidence this has given us in our everyday work, we are also considering setting up a workshop for our customers together with Chris. More to follow!

 
 
Kategorie: Allgemein/Architekturvisualisierung
Kommentare: 0
Anzahl gelesen: 163

Das Modell des Monats ist zurück!

Publiziert am 06. März 2015 von Matthias Arndt

leshop – der 3D Modell Shop von lichtecht präsentiert nach etwas längerer Zeit wieder eine neues 3D Modell des Monats. 
Eine neue EU – Richtlinie besagt, dass wer Downloads ins EU-Ausland verkauft, muss die Umsatzsteuer ab sofort im Land des Käufers begleichen. Unternehmen mit gültiger VAT sind davon nicht betroffen. Aus diesem Grund musste der Shop etwas umgestaltet werden. Private Kunden aus der EU kaufen bitte ab sofort bei CG Trader unsere Modelle, notfalls auch bei Turbo Squid. ;-)
Wir von lichtecht hoffen, ihr habt mit dem Modell viel Freude und es kann eure 3D Interieur Szenen bereichern. Schickt uns gern eure Ergebnisse.

leShop – the 3D Model Shop is back with a new free 3D model of the month. 

There´s a new strange EU – policy, which makes selling difficult for small webshop, like ours. Businesses with a valid VAT are not affected. For this reason, the store had to be slightly altered. Private customers within the EU please buy our models now from CG trader, or if really necessary at TurboSquid. ;-)  

We hope, you enjoy the model and it can enrich your 3d interior scenes. Would be nice to see your results.

Kategorie: 3D Models/Allgemein/Shop
Kommentare: 0
Anzahl gelesen: 391

Ein frohes Fest & merry christmas

Publiziert am 23. Dezember 2014 von Matthias Arndt

Ein frohes Fest und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Schon wieder neigt sich das Jahr dem Ende zu. Die lichtecht-Crew wünscht allen Kunden, Freunden und Partnern eine ruhige, besinnliche Zeit und ein rauschendes Fest, um das Jahr 2015 zu begrüßen. Lassen Sie es krachen! 

Merry christmas and a happy new year! 

The entire lichtecht crew wishes all clients, friends and partners a wonderful christmas season and a glittering party to celebrate the new year 2015. Cheers!

Kategorie: Allgemein/Stills
Kommentare: 0
Anzahl gelesen: 969

Das (neue) IKEA-Prinzip?

Vielleicht hatten Sie ihn kürzlich auch im Briefkasten: den neuen IKEA-Katalog. Das schwedische Möbelkaufhaus flutet die Republik mit dem gedruckten Werk, gab dazu auch eine sehr schöne Bedienungsanleitung für das so genannte „Bookbook“ und verspricht auf 328 Seiten viele schöne Einrichtungs-Ideen.

Das ungefähr 75 % der Fotos im Katalog gar keine echten Produkte zeigen sondern 3D-Visualisierungen sind, fällt kaum jemandem auf. Vom Licht über die Oberflächen und Strukturen bis hin zu den Räumen – dreiviertel aller Darstellungen sind am Computer generiert. Warum macht IKEA das? Um Zeit und Kosten zu sparen. Bislang wurden für die Mood-Shots für die inszenierten Zimmer, Küchen und Bäder, die Prototypen der Möbel quer durch die Welt zu aufwendigen Fotoshootings geschickt. Das Ergebnis konnte sich sehen lassen, verschlang aber viel Geld und dauerte recht lange. Nunmehr digitalisiert IKEA die Oberflächen der Produkte, modelliert sie virtuell und versieht sie mit Highres-Texturen. So können die Möbel dann in virtuelle Räume gestellt und flexibel beleuchtet werden.

Gerade bei Interieur-Artikeln ist diese Art der Präsentation effektiv, da die Artikel – wenn sie einmal erst in digitaler Form vorliegen – in unterschiedlicher Art und Weise für alle möglichen Zwecke und Kanäle des Marketings und des Vertriebs genutzt werden können. Hier ist noch ein Best-Practice-Beispiel eines italienischen Küchenherstellers.

lichtecht 3D-Visualisierungen berät Sie gern, sollten bei Ihnen ähnliche Projekte in der Planung sein.

The (new) IKEA principle?

Maybe it has already arrived through your letterbox: the new IKEA catalogue. The Swedish furniture department store is flooding the republic with this hefty volume and has also provided some great operating instructions about how to use the “Bookbook”. It promises a host of lovely furnishing ideas on 328 pages.

Not many people notice that around 75% of the photos in the catalogue show 3-D visualisations rather than real products. Three-quarters of all the images – ranging from the light to the surfaces and structures and the rooms – are generated at the computer. Why does IKEA do that? To save time and cut costs. To produce the mood shots for the pictured rooms, kitchens and bathrooms, the furniture prototypes used to be sent all over the world for extravagant photo shoots. The results were impressive, but they consumed a lot of time and money. Now, IKEA digitalises the products’ surfaces, models them virtually and provides them with high-res textures. In this way, the furniture can then be placed in virtual rooms and illuminated flexibly.

This type of presentation is particularly effective for interior articles, as the articles – assuming they are available in digital form – can be used in different ways for all possible purposes and channels in marketing and sales. Here is a best-practice example from an Italian kitchen manufacturer.

lichtecht 3D visualisations would be delighted to advise you if your plans include similar projects.

Fröhliche Weihnachten, Merry Christmas....

Publiziert am 23. Dezember 2013 von Matthias Arndt

... Happy Holidays, Joyeux Noël, Feliz Navidad, Gleðileg jól, God jul ...!

lichtecht wünscht allen Kunden, Partnern, Freunden und Bekannten schöne Weihnachtsfeiertage und ein glückliches, erfolgreiches neues Jahr 2014. / The entire lichtecht-team wishes all customers, partners, friends and fans a wonderful Christmas season and a happy new year 2014!

Kategorie: Allgemein/Stills
Kommentare: 0
Anzahl gelesen: 1156

lichtecht Newsletter

Email:

anmelden/subscribe
abmelden/unsubscribe

Aktuelles Projekt:
Wohnen am Yachthafen
Interaktiver Rundgang
zum Projekt >>>

Kategorien

lichtecht auf Facebook